adressarrow-left Kopiearrow-leftarrow-rightcrossdatedown-arrow-bigfacebook_daumenfacebookgallery-arrow-bigheader-logo-whitehome-buttoninfoinstagramlinkedinlocationlupemailmenuoverviewpfeilpinnwand-buttonpricesine-wavetimetwitterurluser-darwinyoutube
Allgemein

Unsere Tipps für Istanbul

Istanbul ist eine wunderschöne und gleichzeitig chaotische Metropole. Man kann sie entweder lieben oder hassen. Und manchmal auch etwas dazwischen. Damit ihr einen guten ersten Eindruck von der Stadt bekommt und nicht im Chaos versinkt, haben wir ein paar besondere Orte zum essen, entspannen und feiern für euch zusammengestellt. Allgemein gilt jedoch: cool bleiben, wenn ihr euch in den kleinen Gassen verlauft und einfach mal treiben lassen.

Istan2

Çamlıca Tepesi

Am beeindruckensten ist Istanbul von oben. Der Hügel befindet sich auf der asiatischen Seite oberhalb der ersten Bosporusbrücke und ist der höchste Aussichtspunkt der Stadt. Von hier aus hat man einen großartigen Blick auf den Bosporus inklusive Goldenem Horn.

Galata

Nevizade

Die lange Gasse liegt an der Istiklal Caddesi gegenüber der Schule Galatasaray Lisesi. Hier befinden sich zahlreiche Restaurants, in denen man besten Fisch mit Mezze und ganz viel Rakı genießen kann, denn beides gehört hier immer zusammen. Wer es etwas ruhiger und mit Ausblick mag, kann links der Galatabrücke an einem der Stände lecker Fischbrötchen essen.

galata

Karaköy

Das Viertel ist der neue Treffpunkt der türkischen „Hipster“. Hier sind zahlreiche stylische Bars und Cafés zu finden. Das hippe Viertel hat sich innerhalb von zwei Jahren rasant entwickelt und befindet sich unterhalb von Taksim zwischen der Galatabrücke und dem Istanbul Modern Museum. Graffiti Künstler gestalten das Viertel mit. Wenn ihr schonmal da seid, dann solltet ihr am besten bei Gakkı frühstücken und bei Muhit einen „Muhito“ trinken.

istan3

Deform Records

Im ohnehin sehenswerten Viertel Cihangir hinter der Istiklal befindet sich ein besonderer Plattenladen Istanbuls. Er verspricht eine sehr gute Auswahl an raren, türkischen Platten und internationaler Musik. Man kann hier sogar ab und an auf internationale Top-DJs stoßen, die hier vor oder nach ihren Gigs schmöckern.

Kilyos

Kilyos

An heißen Tagen oder wenn man einfach mal der Hektik der Stadt entkommen will, lohnt sich ein Tagesausflug nach Kilyos am Schwarzen Meer mit seinem wunderbaren Sandstrand. Von Taksim aus fährt man mit der Metro M2 bis zur Endhaltestelle Hacıosman und steigt in den Linienbus nach Kilyos um. Das „Babylon Kilyos“ hat einen Teil des Strandes gleichzeitig zu einem Festivalgelände verwandelt, wo im Sommer gechillte Events stattfinden.

istan6

Pierre Loti Tepesi

Dieser Aussichtspunkt ist nach dem französischen Schriftsteller Pierre Loti benannt. Er befindet sich über dem alten Friedhof in Eyüp und ist unter anderem über eine Luftseilbahn zu erreichen. Ganz oben findet ihr ein kleines Café, das einen einmaligen Ausblick auf die Stadtteile am Goldenen Horn bietet.

istan4

(Bildquelle: nerdworking.org)

Minimüzikhol

In Istanbul sind die besten Orte zum Feiern meistens gut versteckt. So auch die Minimüzikhol. Der Elektro-Club liegt in Cihangir in einer Seitengasse in einem Altbaugebäude. Doch meist stehen die Raucher schon in in Grüppchen davor.

istan5

(Bildquelle: timeoutistanbul.com)

Kasette

Kurz vor Ende der Istiklal in einer Sackgasse ist dieser kleine Club versteckt. Hier läuft vor allem House und Elektro, und das fast jeden Abend bis tief in die Nacht. Kasette ist mittlerweile auch Anlaufstelle für viele Erasmusstudenten und daher recht international.

Istan5

Credits
Text: Burak Fahri Icer/ Gizem Yamaç
Fotos: Gizem Yamaç/ Wiebke Finkenwirth

Nächster Artikel

Musik & Tanz

Akustiksession mit Betül Akmar

Lust auf Lecker Newsletter?