adressarrow-left Kopiearrow-leftarrow-rightcrossdatedown-arrow-bigfacebook_daumenfacebookgallery-arrow-bigheader-logo-whitehome-buttoninfoinstagramlinkedinlocationlupemailmenuoverviewpfeilpinnwand-buttonpricesine-wavetimetwitterurluser-darwinyoutube
Kunst & Design

AKOG – Turkish Delight

Die Herbst- und Winterkollektion 2014 „Turkish Delight“ des Münchner Modelabels A Kind of Guise, kurz AKOG, stand ganz im Zeichen Istanbuls. „Turkish Delight“ oder auch Lokum ist eine beliebte türkische Süßigkeit. Die Lookbooks zu „Turkish Delight“ stellen die Stücke der Damen- und Herrenkollektionen vor. Nebenbei zeigen die Kataloge noch ein bisschen Straßenfotografie aus Istanbul. Und genau auf den Straßen dieser Stadt haben sich die Designer rund um Co-Labelgründer Yasar Ceviker inspirieren lassen. Das Ergebnis ist eine zeitlose und essentielle Kollektion, die aber auch aktuellen Trends folgt. Die verschiedenen Orte in Istanbul sind oft auch die Namensgeber für Kreationen wie den Bebek Blouson (dt. Baby Blouson – d.Red.), den Köylü Hat (dt. Dörfler Hut – d.Red.) oder doch die Taksim Mac Nylon Jacke (dt. Teilung, gemeint ist aber der zentrale Taksim Platz – d. Red.).

akog_fashion-10_renk

akog_fashion-09_renk

akog_fashion-15_renk

akog_fashion-14_renk

Die vorherigen Kollektionen des Labels waren bereits durch mexikanische, italienische oder diverse nahöstliche Textildesigns beeinflusst. Da sich die Macher hinter AKOG der Türkei ohnehin verbunden fühlen, lag es nah, sich auch dort von lokalen Trends beeinflussen zu lassen. Istanbul war und ist für das Modelabel nicht nur als wichtigster Modestandort der Türkei interessant; Vielmehr ist es die Stadt an sich und die oft beschriebenen, sich in Allem widerspiegelnden starken Kontraste und Widersprüche, die AKOG so sehr an der Metropole schätzt.

akog_fashion-08_renk

akog_fashion-16_renk

„Istanbul hat uns immer fasziniert als Stadt scheinbarer Gegensätze und unerwarteter Kombinationen.“, so die Modemacher im Lookbook der Herrenkollektion. „Wir wollten diese ganzen Impressionen einfangen und sie in unsere Bekleidung einbinden und dadurch einen ganz bestimmten Stil ausdrücken.“

Nach der Umsetzung ihrer Entwürfe schnappten sich die Designer von AKOG ein paar Istanbuler und warfen ihnen ihre neuesten Kreationen über. Vor allem die Bekleidungshändler des bekannten Istanbuler Großbazars Kapalı Çarşı durften die neueste Herrenkollektion ausprobieren. Die dortigen Stände sind eigentlich bekannt für günstige oder gefälschte Markenartikel. Aber auch die Damenkollektion von „Turkish Delight“ verliert selbst bei Neonlicht, zwischen Kühltheke und Konservendosen kein bisschen an Glanz.

akog_fashion-02_renk

akog_fashion-03_renk

akog_fashion-04_renk

akog_fashion-05_renk

akog_fashion-06_renk

Wer noch eines der inzwischen vergriffenen Lookbooks bestellen konnte, erhielt das passende AKOG-Kebab-T-Shirt gleich dazu. Die neueste Kollektion „Taverna Kalispera“ steht übrigens ganz im Zeichen Griechenlands.

akog_fashion-18_renk

Credits
Text: Tarık Kemper
Fotos: AKOG

Nächster Artikel

Musik & Tanz

Chefket – Identitäter Album Verlosung

Lust auf Lecker Newsletter?