adressarrow-left Kopiearrow-leftarrow-rightcrossdatedown-arrow-bigfacebook_daumenfacebookgallery-arrow-bigheader-logo-whitehome-buttoninfoinstagramlinkedinlocationlupemailmenuoverviewpfeilpinnwand-buttonpricesine-wavetimetwitterurluser-darwinyoutube
Kunst & Design

Ein April im Istanbul der 1960er Jahre

Zeit für ein bisschen Nostalgie

Unter der Rubrik „Istanbuler Momente“ werden wir euch von nun an Fotoserien aus Istanbul präsentieren. Wir wollen vor allem Fotografinnen und Fotografen porträtieren, die noch unentdeckt sind.

Denn beim Thema Istanbuler Stadtfotografie denken die meisten zuerst an Ara Güler, der wohl bekannteste Fotograf Istanbuls. Besonders berühmt sind seine Schwarzweißfotos aus dem Istanbul der 1950er Jahre. Im Gegensatz dazu stehen die farbenfrohen Fotos des amerikanischen Dokumentarfotografen namens Charles W. Cushman. Cushman benutzte hauptsächlich einen Kodachrome-Farbfilm, der in den 1940er Jahren auf den Markt kam. Dieser Farbfilm zeichnete sich durch hohe Schärfe, Feinkörnigkeit und lebendige Farben aus und prägte die Farbfotografie des 20. Jahrhunderts. Cushman war vor allem in seiner Heimat, der USA mit der Kamera unterwegs, aber wie die folgende Bilder zeigen, verschlug es ihn auch einmal nach Istanbul, und zwar an einem grauen Apriltag der 1960er Jahre.

 

Fotocredit: Charles W. Cushman, Indiana University Archives / Digital Library Program

Alte Werbetafeln, vorbeirollende Oldtimer und ein Mann mit Hut und Pfeife, der die Straße mit anderen Passanten überquert. Die Kreuzung vor der Galatabrücke, mit dem Galataturm im Hintergrund war wohl schon in den Sechzigern ein sehr belebter Ort.

 

Auf einem Fischmarkt am Goldenen Horn liegen silbern glänzende Fische auf hölzernen Behältern. Ein Schild weißt auf ein Deniz Müzesi (ein Meer-Museum) hin. Hier seien die Fische mit Seele versehen, canli balik, so steht es in der Zeile darüber. Und wie normal es wirkt, dass der Mann in lässiger Pose direkt neben einem Pelikan steht, der fast genauso groß ist, wie der Mann selbst.

Fotocredit: Charles W. Cushman, Indiana University Archives / Digital Library Program
Fotocredit: Charles W. Cushman, Indiana University Archives / Digital Library Program
Fotocredit: Charles W. Cushman, Indiana University Archives / Digital Library Program
Fotocredit: Charles W. Cushman, Indiana University Archives / Digital Library Program

Die letzten vier Fotos zeigen die Yeni Cami (Neue Moschee), vier Kinder in einem Istanbuler Vorort, die einen ganz schön frechen Eindruck machen, die Süleymaniye Camii (Süleymaniye Moschee) und den Bosporus mit vorbei rauschenden Fischerbooten.

Insgesamt gibt diese Fotoreihe einen kleinen, und doch vielfältigen, Einblick in das Istanbuler Straßenleben der 1960er- Jahre. Auf diesen Fotos wird die Straße zum Theater und eine Kulisse für charakteristische Momente.

Kennt ihr auch besondere Fotostrecken von Istanbul? Dann schreibt uns eine Mail an redaktion@renk-magazin.de.

Fotocredits: Charles W. Cushman, Indiana University Archives / Digital Library Program

 

 

Nächster Artikel

Kunst & Design

Getürkte Strampler

Deutsch-türkische Startups

Lust auf Lecker Newsletter?