adressarrow-left Kopiearrow-leftarrow-rightcrossdatedown-arrow-bigfacebook_daumenfacebookgallery-arrow-bigheader-logo-whitehome-buttoninfoinstagramlinkedinlocationlupemailmenuoverviewpfeilpinnwand-buttonpricesine-wavetimetwitterurluser-darwinyoutube
renk. in Aktion

Nazar değmesin!

Ihr habt kein Auge gemacht und das Opening lief mega!
Zur Bildergalerie

Wir haben uns zwischen Süpermarket, türkischer Bäckerei, Wettbüro und einem Frisör mitten im Berliner Wedding eingenistet. Und nach diesem Opening sind wir nun offiziell in unserer neuen Nachbarschaft angekommen! Maşallah, die Stimmung war am Kochen und obwohl die Leute zeitweise im Regen standen, hatten wir volles Haus.

„Warum feiert ihr nicht 5 Tage lang Opening? Wie bei einer tunesischen Hochzeit, das wär’s doch!“

Das DJ-Set von tapete mit seinen melodischen Housesounds versetzte die Crowd richtig in Stimmung und verwandelte das neue renk Ofis in einen Dancefloor.  Istanbul Ghetto Club krönten mit Synthesizer und Bağlama den Abschluss des Abends und betraten die Bühne mit Hamamtuch um die Hüfte und schwarzgefederter Maske. Bei einer renk. Party durfte der obligatorische Yeni Rakı natürlich nicht fehlen und wurde an der mit Lametta verkleideten Bar neben türkischem Beşibiryerde Weinen und Efes Bier ordentlich ausgeschenkt.
Der glückliche Gewinner des ersten Platzes unserer Tombola freute sich über das Kaffee-Set, die beiden Printausgaben des renk. Magazins, Mokka, die dazu gehörige kupferne Mokkakanne und Pistazienlokum.

Es war çok güzel!

Wir freuen uns, dass ihr so zahlreich da wart und für eine tolle Stimmung gesorgt und mit uns die Eröffnung unseres Ofis gefeiert habt!
Wir danken Yeni Rakı für den besten Anisschnaps, GAZİ für den leckeren Feta, der zur Wassermelone nicht fehlen durfte, Fujifilm instax für die Momentaufnahmen, Efes für 80 Liter frisches Bier, Winehane für die leckeren Weine, ostmost für die alkoholfreie Erfrischung für zwischendurch, Murat und Vildan für die tollen Fotos und allen weiteren Helfer*innen für dieses Opening. Es war çok güzel!

  

Hier das Liveset zum nachhören von tapete:

Credits

Fotos: Murat Surat
Sofortbildaufnahmen: Vildan Çetin
Text: Selin Şahin

 

Nächster Artikel

Kunst & Design

Bizim Veedel

Der etwas andere Blick auf Köln-Ehrenfeld

Lust auf Lecker Newsletter?