adressarrow-left Kopiearrow-leftarrow-rightcrossdatedown-arrow-bigfacebook_daumenfacebookgallery-arrow-bigheader-logo-whitehome-buttoninfoinstagramlinkedinlocationlupemailmenuoverviewpfeilpinnwand-buttonpricesine-wavetimetwitterurluser-darwinyoutube
Ausstellung

Kras û fstan – Der Stoff

Zwischen Tradition, politischem Aktivismus und Wissenschaft
  • 21.03.2021
  • 15:00
  • 0,00€
  • Mouches Volantes (ehm. Bruch & Dallas
  • Ebertplatz Passage 1 (in der Unterführung), 50668 Köln

Das Mouches Volantes präsentiert im Rahmen der Projektreihe WELL* am Ebertplatz in Köln:

Kras û fstan – Der Stoff
von Havin Al-Sindy

Zwischen Tradition, politischem Aktivismus und Wissenschaft: Eine Recherchearbeit über fast in Vergessenheit geratene Halay-Gruppentänze in der kurdischen Kultur zwischen Feiern, Trauern und Guerillakriegstaktik.

Die Arbeit “Der Stoff / Kras û fstan“ als eine Mehrkanalvideo Installation zeigt eine tanzende Frauengruppe, formiert in einer Linie, die Kleidung mit weißem Gips übermalt. Wie Skulpturen, die sich aus der Starre tanzen, aus dem Weiß kämpfen, aus dem Negierten bewegen, die sich aus Assoziationen befreien, in der Bewegung verwandeln und offenbaren: ein Entblößen ohne Haut zu zeigen, ihr Selbst und Sein entlarven, wenn sie ihre Kras u Fistan zeigen: sich verwundbar machen, weil die kurdische Tracht im Tanz und durch den Bruch des Gips zu sehen ist. Der Stoff schützt nicht, der Stoff, der Schnitt der Kleider dem kurdischen Volk ein Symbol, ein Bekenntnis ihres Kurdischseins, macht sie zur Zielscheibe vieler Regime.
Kunst wird politisch, wenn Politik versagt.

Die Präsentation geht noch bis Samstag, den 10. April 2021. Täglich geöffnet von 15 – 20 Uhr.
Die Ausstellung ist durch das Schaufenster von Mouches Volantes einsehbar – sobald die Verordnung zur Eindämmung von COVID-19 es erlaubt, wird es die Möglichkeit geben die Ausstellung zu begehen.

Zur Künstlerin:
Havin Al-Sindy ist geboren im autonomen kurdischen Gebiet im Norden Iraks. Sie studierte an der staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart und hat ihr Studium als Meisterschülerin 2018 abgeschlossen. Zuvor hat Al-Sindy ihr Kunst- und Biologiestudium an der Universität Essen- Duisburg erfolgreich beendet. Aktuell ist Gasthörerin an der staatlichen Kunstakademie Düsseldorf bei Gregor Schneider.
Sie lebt und arbeitet in Düsseldorf und Stuttgart.
Mehr zur Künstlerin: hier

Zur Autorin:
Karosh Taha ist geboren im autonomen kurdischen Gebiet im Norden Iraks. Sie ist eine kurdischstämmige Schriftstellerin. Für ihr Werk erhielt sie zahlreiche Preise und Stipendien, u.a. den Förderpreis des Landes NRW, den Hohenmeser Literaturpreis und das Stipendium des Deutschen Literaturfonds. Ihre Bücher u.a. „Beschreibung einer Krabbenwanderung“ und ‚Im Bauch der Königin‘ sind im Dumont Verlag erschienen.

Kurator:
Ihsan Alisan

Mehr zu Mouches Volantes: hier