adressarrow-left Kopiearrow-leftarrow-rightcrossdatedown-arrow-bigfacebook_daumenfacebookgallery-arrow-bigheader-logo-whitehome-buttoninfoinstagramlinkedinlocationlupemailmenuoverviewpfeilpinnwand-buttonpricesine-wavetimetwitterurluser-darwinyoutube
Kunst & Design

Die Freude steckt im Detail

Ein fotografischer Stadtrundgang durch Istanbul
Zur Bildergalerie

Bjoern Maletz ist in Dortmund lebender Fotograf und leidenschaftlicher Sammler von Fotoalben. Istanbul stellt dabei ein besonderes Faszinosum dar, wie er in einem Beitrag für renk. einräumte. Nun hat Maletz selbst das urbane Leben Istanbuls fotografisch festgehalten und auf seinem Blog veröffentlicht.

Die Bilder erscheinen zunächst nicht außergewöhnlich: Momentaufnahmen einer Stadt am Meer, Menschen, die auf den Bus oder die Fähre warten, die auf den Bürgersteigen entlang hasten. Es wird geraucht, diskutiert und gearbeitet. Immer wieder befindet sich der oder die Betrachter*in mitten drin, folgt den Blicken der Personen vor der Kamera oder rückt sie selbst in den Fokus der Betrachtung; dann scheinen sie sich der Gegenwart der Kamera unangenehm bewusst zu sein.

In dieser vordergründigen Ungelenkigkeit und Unmittelbarkeit der Aufnahmen entsteht ein einmaliger Charme, der die Betrachter*innen in seinen Bann zieht: Bei genauerer Betrachtung stechen einem unvermutete Nebensächlichkeiten ins Auge. Beinahe jedes Foto hält eine ulkige Kleinigkeit bereit, ist ein verstecktes Augenzwinkern für die Betrachter*innen: Der junge Mann im Vordergrund, der die Haltung des Stencils an der Wand zu imitieren scheint, die beiden Typen, die exakt dieselbe Kleidung tragen, der vorwurfsvolle und gleichzeitig triumphierende Blick eines Mädchens am Bosporus, ein Mittelfinger, der Schriftzug „Gündaydın Sevgilim“ (tr. „Guten Morgen, mein Schatz“) an einer trostlosen Häuserwand, gelbe Gummistiefel, ein Hahn, oder einfach nur die Ironie der Perspektive und der Blicke. Eine ebenso kleine aber bedeutende Rolle scheint der Straßenkunst und Plakaterie in Maletz Aufnahmen zuzukommen. Unauffällige Schriftzüge, große Plakatwände, bemalte Wände spielen immer wieder die hintergründigen Hauptrollen.

All diese Kleinigkeiten vereinen Maletz Streifzüge durch Istanbul zu einem farbenfrohen Ensemble in der vermeintlich grauen Alltagswelt und lassen einen selbst in den Momentaufnahmen der Metropole und ihren zahlreichen kleinen Geschichten verweilen.

Credits

Text: Nicole Steinsiepen
Fotos: Bjoern Maletz

Nächster Artikel

Essen & Trinken

Kumpir in Berlin

Unsere Top 10

Lust auf Lecker Newsletter?