adressarrow-left Kopiearrow-leftarrow-rightcrossdatedown-arrow-bigfacebook_daumenfacebookgallery-arrow-bigheader-logo-whitehome-buttoninfoinstagramlinkedinlocationlupemailmenuoverviewpfeilpinnwand-buttonpricesine-wavetimetwitterurluser-darwinyoutube
Ausstellung

I wish I had a Harem

Ausstellung von Bedri Baykam
  • Galerie Kuchling
  • Karl-Marx-Allee 121-123, 10243 Berlin

Bedri Baykam – Bir Haremim Olsun İsterdim / I wish I had a Harem
27. Oktober – 15. Dezember 2017,
dienstags bis freitags: 14:00 – 19:00 Uhr, samstags: 12:00 -18:00 Uhr und nach Vereinbarung

Die Galerie Kuchling zeigt die  Werke des Künstlers Bedri Baykam in seiner neuen Aussstellung “Bir Haremim Olsun İsterdim / I wish I had a Harem”. Im Rahmen der Ausstellung wird auch seine neueste Publikation “Bedri Baykam as seen by the critics” erstmals einem internationalen Publikum präsentiert.

Bedri Baykam und die Galerie Kuchling präsentieren einen Querschnitt von Baykams bildnerischen Arbeiten aus den Jahren 2007 bis heute. In großformatigen pastosen Gemälden, kleineren Arbeiten auf Papier und den multimedialen sogenannten 4D-Werken verwebt Baykam unterschiedlichste Elemente aus der eigenen mit der westlichen Kultur- und Kunstgeschichte zu einem dichten Assoziationsgeflecht, durch das er nicht selten auch ein Fünkchen Ironie fädelt. So zeigt die 4D-Arbeit The Harem d‘Avignon is 100 years old (2007) den Künstler selbst neben Picasso und dessen berühmten Demoiselles sowie einigen Fotografien von Frauenköpfen über der Sentenz: I wish I had a harem. Auf humorvolle Weise hinterfragt Baykam so die eurozentrische Perspektive der Kunstgeschichte und den westlichen Blick auf die Türkei. Die Brücke, die Baykam in seinen Werken zwischen beiden Welten schlägt, gilt es zu bewahren.


Bilder/Text: Bedri Baykam, Galerie Kuchling