adressarrow-left Kopiearrow-leftarrow-rightcrossdatedown-arrow-bigfacebook_daumenfacebookgallery-arrow-bigheader-logo-whitehome-buttoninfoinstagramlinkedinlocationlupemailmenuoverviewpfeilpinnwand-buttonpricesine-wavetimetwitterurluser-darwinyoutube

Deutsch-Türkisches Tandem-Journalistenstipendium

6–04–2018

2018 schreiben die Internationalen Journalisten Programme (IJP) zum dreizehnten Mal ihr
Stipendienprogramm für die Türkei aus. Aufgrund der Sicherheitslage schicken die IJP in diesem Jahr keine deutschen Journalisten in die Türkei. Dennoch soll interessierten Journalisten die Chance
geboten werden, mit türkischen KollegInnen zusammen zu kommen und gemeinsam Projekte zu
entwickeln.

Daher bieten die IJP deutschen Journalisten an, gemeinsam mit türkischen KollegInnen im Oktober/November 2018 in Deutschland oder in einem Land der EU, mindestens zwei Artikel
(Online/Print) zu verfassen oder Radiobeiträge zu entwickeln, beziehungsweise gemeinsam eine Dokumentation zu drehen.

Ebenso sind Bewerbungen für eine eigen recherchierte Vlog-Serie, die bei Youtube, Facebook, Vimeo, usw. veröffentlicht wird, möglich. Alle Veröffentlichungen sollten entweder auf Deutsch, Türkisch oder Englisch erfolgen, gerne auch bilingual. Das Projekt wird mit 7 Stipendien in Höhe von jeweils 1500 Euro gefördert. Dieser Betrag soll die Reisekosten, den Aufwand für Unterkünfte und Lebenshaltung im Recherche- und Produktionszeitraum unterstützen. In begründeten Fällen kann die Höhe des Stipendiums nach oben korrigiert werden.

Das Themenspektrum ist breit angelegt, hier nur einige Anregungen: bilaterale Beziehungen,
Menschen- oder Minderheitenrechte, Klimawandel, Türken in Deutschland, Laizismus,
Türkei und die EU, Flüchtlinge in Europa, Integration, Erweiterung der Kulturkreise,
Religionsaspekte, Wahlen, usw.

Bewerben kann sich jede/r JournalistIn zwischen 23 und 40 Jahren, der als freier Mitarbeiter,
Volontär oder Redakteur bei deutschen Medien tätig ist. Die Bewerber müssen nicht über
Türkisch-Kenntnisse verfügen, sollten aber die englische Sprache in Wort und Schrift sehr gut
beherrschen. Bewerben können sich deutsche Journalisten sowie deutsche Alumni aller IJP Programme.

Der schriftlichen Bewerbung sind beizufügen:

• ein tabellarischer Lebenslauf mit Passbild
• ein Motivationsschreiben
• ein journalistisches Gutachten des Ressortleiters oder Chefredakteurs (das zugleich die
Bewerbung unterstützt und als journalistischer Tätigkeitsnachweis dient)
• drei schriftliche Arbeitsproben; Fernseh- und Rundfunkjournalisten werden erbeten: als
Arbeitsnachweis kann auch eine Liste mit Links von herausragenden Beiträgen
eingereicht werden
• Bewerbungsschluss ist der 15. Juni 2018.

Die Unterlagen müssen vollständig sein. Die Auswahl erfolgt unter Ausschluss des
Rechtswegs durch eine Jury anhand der Bewerbungsunterlagen.

Die „deutsch-türkischen Tandems“ werden Ende September oder Anfang Oktober 2018 in
Berlin, bei der gemeinsamen Einführungsveranstaltung mit türkischen Journalisten des IJP
Jahrgangs 2018 – die ein zweimonatiges IJP-Stipendium für Deutschland haben – und den
Bewerbern des Tandem-Programms, zusammengestellt. Selbstverständlich können sich auch Tandems bereits gemeinsam für dieses Projekt
bewerben.

Bewerbungen bitte an:

IJP e.V. / Miodrag Soric
Postfach 310746
D – 10637 Berlin
Bei Rückfragen bitte eine Email an Nilüfer Şahin sahin@ijp.org oder
miodrag.soric@dw.com

 

Foto: pexels.com

Lust auf Lecker Newsletter?